Stille

Stille

Bei näherer Betrachtung wirst du feststellen, dass man in Tunesien auch an den verlassensten Fleckchen keineswegs wirklich einsam ist. Du kannst dich mitten im Nichts kurz hinter einem Büschlein niederlassen um ein dringendes Geschäft zu verrichten … garantiert kommt im nächsten Moment ein Ziegenhirte um die Ecke. Wirklich allein ist man selten, egal in welcher Ecke des Landes man sich befindet, aber ich möchte trotzdem einige Vorschläge für Ruhesuchende machen:

Die Sahara

Es gibt wohl keinen schöneren Ort in Tunesien um unendliche Ruhe zu genießen. Haben Sie schon einmal erlebt NICHTS zu hören?
Eine
unglaubliche Erfahrung.
Hier bietet sich das Selbstfahren mehr als an, denn in einer geführten Reisegruppe findet man alles, nur keine Ruhe.
Also Auto mieten und ab in die Wüste, bzw. an den Rand der Wüste, denn IN die Wüste kann ohne Führer und entsprechendes Auto durchaus gefährlich sein.
Achtung: Mitunter enden Straßen auch einfach im Nichts und schon das Wenden kann bei staubfeinem Sand ganz schön anstrengend werden.
Kleiner Tipp: Kurz vor Sonnenuntergang von Douz nach Safraane fahren. Hinter Safraane die Kameltreiber links liegen lassen. Weiterfahren. Nach ca. 2 Kilometern Auto abstellen, auf Düne klettern und genießen!
Natürlich kann man auch an einer geführten Tour durch die Wüste per Kamel oder Jeep teilnehmen. Es gibt dafür unzählige Anbieter .. einfach googeln oder vor Ort nach dem passenden Angebot suchen. Auch viele Reiseveranstalter bieten “Touren der Stille” an.

Der Norden

Wem der Süden zu heiß oder zu weit weg ist, kann mit etwas Glück auch im Norden Plätzchen finden, an denen man wenigstens für einen Augenblick allein ist.
Rund um das Cap Bon oder die Küstengebiete zwischen Bizerte und Tabarka, bzw. das Hinterland bieten etliche wunderschöner einsamer Plätzchen, an denen man höchstens den Wind hört, aber fantastische Ausblicke genießen kann.
Solche Örtchen sind natürlich nur mit dem Auto zu erreichen.
Bieg einfach mal von der Hauptstraße ab und lass dich überraschen…. die schönsten Plätzchen findet man immer auf “gut Glück”!