Erstes Arabisch

Erstes Arabisch

Da es in Tunesien überaus hilfreich sein kann, auch nur ein einziges arabisches Wort zu sprechen, gebe ich hier meine Stammeleien gerne weiter.
Ich bin der Lautschrift leider nicht mächtig, deshalb schreibe ich das
jeweilige Wort einfach so nieder, wie ich es ausspreche, bzw. gehört habe.
Diese Liste ist natürlich nicht
vollständig und wird ständig verlängert. Ich nehme auch gerne Vorschläge zu Erweiterung oder/und Verbesserung an.

Beim Tunesisch-Arabisch handelt es sich nicht um eine eigene Sprache, sondern lediglich um einen Dialekt. Ähnlich dem bayerischen oder pfälzischen Dialekt und der richtigen deutschen Sprache 😉 wird man in Tunesien aber auch verstanden, wenn man hocharabisch spricht. 

Guten Tag (förmlich)

Antwort darauf (förmlich)

Hallo

Auf Wiedersehen

Wie geht es ihnen/dir? (förmlich)

Wie geht`s? (unkonventionell)

Antwort darauf

Guten Morgen

Gute Nacht / bis morgen

Was?

Warum?

Wieviel?

Wenig

Scharf

Gib mir 

bitte

Danke (sehr)

bitte (als Antwort auf “schukran”)

Heiß

Sehr, viel (sehr heiß) 

Gut

essen (Verb)

Wasser (Getränk) 

Tee

Palme

Fest

Herzlichen Glückwunsch  

Langsam

Schnell / beeile dich

Zauberformel für Damen

1

2

3

4

5

6

7

8

9

10

as-salamu aleikum (kurz : salam)

aleikum as-salam

a ´slema oder salam

bisslema / filamen

schnoa howalik (“how” wie im Englischen)

lä bess

lä bess und/oder hamdullah (Gott sei dank)

sabah el khir (kurz: -sbachir-)

tisbha allah khir (kurz -spalachir-)

schnoa  

alesch

gaddäsch  (bquaddäsch)

schweija

haar (gerolltes “r”)

atini

m: min fadlak, w: min fadlik  “d” wird wie das englische “th” ausgesprochen 

schukran (aischk, jasilan)

afwan (im Süden : “deisch”)

sruna

barscha (sruna barscha)

behi

mekla

mäh (kurzes “ä”)

tschai (wie im Russischen)

Nachle

Aid

Mabrouk

bischweija

yallah o. yarda (gerolltes “r”)

aandi rajli tounsi (ich bin verheiratet mit einem  Tunesier)  

wahed (gehauchtes “h”)

suus

kletha (“th”)

arba (gerolltes “r”)

hamza (gehauchtes “h”)

setta

saba

thmänja (englisches “th”)

tissa (sehr kurzes “a”)

aschra

Guten Tag (förmlich) as-salamu aleikum (kurz : salam)
Antwort darauf (förmlich) aleikum as-salam
Hallo a ´slema oder salam
Auf Wiedersehen bisslema / filamen
Wie geht es ihnen/dir? (förmlich) schnoa howalik (“how” wie im Englischen)
Wie geht`s? (unkonventionell) lä bess
Antwort darauf lä bess und/oder hamdullah (Gott sei dank)
Guten Morgen sabah el khir (kurz: -sbachir-)
Gute Nacht / bis morgen tisbha allah khir (kurz -spalachir-)
Herzlichen Glückwunsch Mabrouk
Was? schnoa
Warum? alesch
Wieviel? gaddäsch  (bquaddäsch)
Wenig Schweija
Ja Na-am
Nein Le/Lä
Sehr, viel barscha
Gut Behi
Gib mir Atini
bitte m: min fadlak, w: min fadlik  “d” wird wie das englische “th” ausgesprochen
Danke (sehr) schukran (aischk, jasilan)
bitte (als Antwort auf “schukran”) afwan (im Süden : “deisch”)
Geld Fluus
Scharf haar (gerolltes “r”)
Heiß Sruna
essen (Verb) Mekla
Wasser (Getränk) mäh (kurzes “ä”)
Tee tschai (wie im Russischen)
Palme Nachle
Langsam Bischweija
Schnell / beeile dich yallah o. yarda (gerolltes “r”)
Zauberformel für Damen aandi rajli tounsi (ich bin verheiratet mit einem  Tunesier)
1 wahed (gehauchtes “h”)
2 Suus / thnin (englisches „th“)
3 kletha (“th”)
4 arba (gerolltes “r”)
5 hamza (gehauchtes “h”)
6 setta
7 saba
8 thmänja (englisches “th”)
9 tissa (sehr kurzes “a”)
10 aschra

 

Buchempfehlung:

Kauderwelsch Tunesisch-Arabisch

Wahid Ben Alaya gibt uns in diesem kleinen Sprachführer einen Einblick in seine Muttersprache.Es werden nicht einfach nur die allgemein üblichen Touristen-Floskeln “abgehandelt” sondern dieses Büchlein beinhaltet die wichtigsten Grammatik-Regeln ebenso wie Fragewörter, Bitten und Danken und Höflichkeitsfloskeln. Ja sogar die (mir so lieb gewordenen) “sprechenden Hände” werden erklärt und für Schimpfen und Fluchen gibt es eine eigene Rubrik (natürlich nur für das Verstehen, nicht für das Anwenden gedacht).Insgesamt also der beste Einstieg in das tunesische Arabisch.
160 Seiten
Verlag: Reise Know-How
ISBN :  978-3831764594
Preis : 9,90 EUR