Geld

Das liebe Geld

In Tunesien wird mit dem Tunesischen Dinar bezahlt. 1000 Millimes sind ein Tunesischer Dinar (TND oder auch DT).
Das muss man sich merken, denn Geldbeträge werden in Tunesien mit 3 Stellen hinter dem Komma (oder Punkt) ausgewiesen. So mancher Tourist hat sich schon über die Wucherpreise gewundert 😉

Es gibt Banknoten zu 5, 10, 20, 50 Dinar. Die Münzen sind unterteilt in 5, 10, 20, 100 und 200 Millimes sowie 1/2, 1 und 5 Dinar.

Das Ein- und Ausführen tunesischer Währung ist verboten. Ein Geldumtausch kann daher nur in Tunesien stattfinden.
Die Einfuhr von ausländischer Währung ist unbegrenzt möglich, aber Devisen müssen ab einem Wert von 5000 TND deklariert werden, sofern dieses Geld auch wieder ausgeführt werden soll. Anderenfalls gilt eine Grenze von 25.000 TND.

Wechselstuben (z.B. an den Flughäfen) haben 24h am Tag geöffnet. Die Wechselquittung muss aufgehoben werden, da ansonsten ein Rücktausch des verbliebenen Bargeldes bei der Ausreise nicht möglich ist.

Geld kann auch in den Hotels umgetauscht werden. Banken haben normale Öffnungszeiten (im Sommer jedoch eine lange Mittagspause sowie im Ramadan nachmittags geschlossen).
An vielen
Geldautomaten (Maestro-Zeichen beachten) bekommt man auch mit der EC-Karte Bargeld. Die Auszahlung des Geldes erfolgt in Tunesischen Dinar.
Kreditkarten
werden in größeren Geschäften und in Hotels und sogar an den Tankstellen (Kreditkartengebühr!) akzeptiert.