Single-Urlaub

Single-Urlaub

Achtung Singles!

Im Jahr 2010 war ich zum ersten Mal allein in Tunesien.
Es war ein toller Urlaub, aber natürlich ganz anders, als zusammen mit der großen Familie.
Ob Pauschaltourist oder Backpacker, als alleinreisende Person kannst du dich nicht hinter deiner Familie oder Freunden verstecken, sondern musst jede Konversation allein führen.
Auch bei der Organisation von Unternehmungen, beim Bummeln am Strand oder Feilschen auf dem Markt bist du auf dich allein gestellt.
Das ist aber weit weniger schlimm, als es klingt, besonders für erfahrene One-(Wo)man-Urlauber.
Die Tunesier sind im Allgemeinen sehr hilfsbereit und auskunftsfreudig, darüber hinaus geübt im Umgang mit Fremden.

Singles stehen weit mehr im Fokus bestimmter Personenkreise als Paare oder Familien mit Kindern.
Bist du allein unterwegs, wirst du wahrscheinlich häufiger Ziel von Neppern und Bauernfängern sein, als in der Gruppe.
Die Zahl der Kontaktversuche mit “eindeutigen Absichten” ist ebenfalls sehr  groß.
Ein bisschen Spaß ist zuweilen das Salz in der Suppe.
Wenn du aber nicht wegen Spaß gekommen bist und er dir den ganzen Aufenthalt lang ungebeten hinterherläuft, ist es mit Ruhe und Erholung schnell vorbei.

Es wird immer wieder gefragt, ob Frauen allein nach Tunesien reisen können. Die Antwort darauf ist ein ganz klares “JA”! Was alleinreisende Frauen wohl am meisten befürchten sind permanente Anmachen.
Wie in Deutschland auch bestimmt vor allem die Außenwirkung darüber, wie häufig eine Frau angesprochen oder gar belästigt wird. Selbstbewusstes Auftreten ist ein hilfreicher Diener, wenn Frau ihren Urlaub entspannt verbringen will. Mehr über das Verhindern oder Abwehren von Anmachen findest du hier.

Ansonsten gelten im Prinzip die gleichen Regeln wie zu Hause. Einsame, dunkle Ecken sollte man nach Möglichkeit meiden. Taschendiebe sind auf lose baumelnde Handtaschen aus, die im Vorbeifahren von Frauenschultern (auch tunesischen) gezogen werden. Genauso verhält es sich mit Handys.

In der tunesischen Gesellschaft abseits des Tourismus ist es nicht üblich, dass Männer fremde Frauen ansprechen. Wenn du dich unterwegs also vielleicht ignoriert fühlst oder dir ein Handschlag verwehrt bleibt, dann beruht dieses Verhalten aus tunesischer Sicht auf Respekt. Nimm es diesem Mann also bitte nicht übel. Bist du auf ihn angewiesen, versuche es einfach nochmal.

Willst du shoppen gehen, lege ich dir noch diese Hinweise ans Herz.

Weitere hilfreiche Informationen:

Nepp & Schlepp

Beginnen wir mit der harmloseren, wenn auch nicht weniger nervigen Erscheinung, nämlich der Animation zum Kauf.

mehr...

Anmache & Bezness

Anmachen und Bezness. Auf mindestens eines von beidem wirst wahrscheinlich stoßen…

mehr...

mannmannfraufrau

Tunesien ist nicht gerade ein Paradies für homosexuelle Paare oder Liebesuchende. 

mehr...

Nepp & Schlepp

Beginnen wir mit der harmloseren, wenn auch nicht weniger nervigen Erscheinung, nämlich der Animation zum Kauf.

Anmache & Bezness

Anmachen und Bezness. Auf mindestens eines von beidem wirst wahrscheinlich stoßen…

mannmannfraufrau

Tunesien ist nicht gerade ein Paradies für homosexuelle Paare oder Liebesuchende.