Im Fall der Fälle

Alles für deine Gesundheit im Urlaub

Alles für deine Gesundheit im Urlaub

Notruf:

112

Krankenwagen:

190

Allgemeine Hinweise

Natürlich möchte jeder im Urlaub gesund sein, doch mitunter geht dieser Wunsch nicht in Erfüllung.
In Tunesien treten am häufigsten Sonnenbrand, Magen- und Darmerkrankungen, Erkältungen sowie Verletzungen durch den Kontakt mit Quallen auf. 
Bei harmlosen Erkrankungen greifst du am besten auf deine Reiseapotheke zurück. Genügt diese nicht, kannst du in jedem noch so kleinen Ort in Tunesien eine Apotheke (“Pharmacie”)  finden. Die dort angebotenen Medikamente sind überwiegend Importprodukte aus Europa, bzw. von europäischen Konzernen. Abgesehen von möglichen Nebenwirkungen können diese Medikamente bedenkenlos eingenommen oder verwendet werden.
In der Regel sind die Beipackzettel in französischer Sprache verfasst. Hier lohnen sich ganz sicher Sprachkenntnisse oder eine Übersetzungs-App für das Smartphone.
In tunesischen Apotheken sind viele Medikamente frei erhältlich, die in Deutschland unter die Rezeptpflicht fallen.

Benötigst du ärztliche Hilfe, fragst du am besten an der Rezeption deines Hotels nach. In der Regel wird ein Arzt gerufen oder du bekommst die Adresse eines touristenerfahrenen Mediziners in der Nähe. Müssen anschließend z.B. Spritzen gegeben werden oder benötigst du spezielle Pflege, organisiert das Hotel ausgebildetes Personal.

Ein spezieller Impfschutz ist für Tunesien nicht vorgeschrieben, es kann aber sicher nicht schaden, wenn dein Status den Empfehlungen für Deutschland entspricht.
Die Bundesrepublik Deutschland hat mit Tunesien ein Sozialversicherungsabkommen geschlossen. Das bedeutet, dass unter Umständen die tunesische gesetzliche Krankenversicherung (CNAM) die Kosten für eine ärztliche Behandlung übernimmt. Am besten informierst du dich vorab mithilfe dieses Merkblattes.
Selbstverständlich übernimmt auch deine Auslandskrankenversicherung die Kosten für medizinische Leistungen. Die Versicherung zahlt aber in der Regel nur für unerwartet erforderliche medizinische Hilfe.
Chronisch Kranke sollten sich vor bei ihrer gesetzlichen Krankenkasse hinsichtlich der Kostenübernahme bei dauerhaft notwendiger Versorgung informieren.

Erkrankt dein Kind, steht dir in Sousse eine spezielle private Kinderklinik zur Verfügung. Die genaue Adresse findest du in der Karte rechts.

Die Deutsche Botschaft in Tunis hat hier außerdem eine Liste niedergelassener Ärzte veröffentlicht.

Ich wünsche dir eine gute und gesunde Reise!

 

Informationen für Dialysepatienten findest du hier.

Hilfe zur Selbsthilfe

  • Magen- Und Darmerkrankungen
  • Sonnenbrand und -stich
  • Erkältungskrankheiten
  • Quallenverbrennungen

Ich hatte bis jetzt das Glück, noch nie von einem fiesen Magen-Darm-Virus befallen zu werden. Das liegt vielleicht daran, dass ich, was die Nahrungsmittel angeht, in Tunesien extrem mäkelig bin.
Die üblichen Verdächtigen (Eiswürfel, Leitungswasser, halbgare Speisen, rohen Fisch, Eier und Milchprodukte bei unklarer Kühlkette) zu meiden, dürfte reichen, um den Urlaub nicht überwiegend auf dem stillen Örtchen zu verbringen.

Es sind auch nicht immer verdorbene Lebensmittel, die Durchfälle verursachen. So mancher Besucher verträgt auch ganz einfach die tunesische Küche nicht so gut.

Davon abgesehen lauern viele Bakterien auch in Swimmingpools. Vom oralen Genuss des Badewassers wird deshalb dringend abgeraten 😉

Ist der Durchfall erst einmal da, helfen Kohletabletten, Laktobazillenpulver aus der Apotheke oder auch einheimische Produkte ("Diarrhoe" versteht JEDER Pharmacie-Angestellte in Tunesien). Durchfall-Stop-Medikamente sollten nicht länger als 2 Tage eingenommen werden.

Wenn nur der Magen rumort, lass dir eine einheimische "Medizin" aus den ortsüblichen alkoholischen Getränken brauen, die sollen Wunder wirken (zumindest dürfte für ausreichend Schlaf gesorgt sein).

Die Stärke der Sonneneinstrahlung in Tunesien wird leider immer wieder unterschätzt.
Es ist Afrika!

Trink viel (auch wenn von den Tunesiern gern das Gegenteil geraten wird) und bleib im Hochsommer möglichst im Schatten. Du solltest dich oder zumindest die Kinder (LSF 50!) tunlichst IMMER mit Sonnenschutzmitteln eincremen. Beim stundenlangen Sightseeing schützen leichte aber langärmelige Kleidungsstücke besser als vermeintlich angenehmere kurze Sommerkleidung. Bei 40°C im Schatten schwitzt man so oder so.

Am Strand oder Pool sollten die Zwerge möglichst auch immer ein T-Shirt und eine Kopfbedeckung tragen, da sie sich leider nicht im Schatten festbinden lassen 😉

Ist die Haut verbrannt, hilft am besten Zink- oder Panthenol-Fettcreme (so dick aufgetragen, wie es das Selbstbewusstsein zulässt). Après-Sun-Mittelchen sind bei einem echten Sonnenbrand die falsche Wahl.

Ein echter Sonnenstich macht sich durch Übelkeit, Schwindel, Kopf- und/oder Nackenschmerzen bemerkbar. In leichten Fällen genügt eine -kühle- Dusche, viel Flüssigkeit und im Schatten zu bleiben.

Treten Erbrechen, Krämpfe, Halluzinationen auf oder wirkt der Betroffene apathisch, sollte unbedingt ein Arzt gerufen werden!

Ausgerechnet im warmen Nordafrika erkältet man sich relativ schnell. Der ständige Wechsel zwischen klimatisierten Räumen und der warmen Außenluft, Baden im kühlen Wasser und/oder Zugluft bei der Reise in offenen Gefährten - Schnupfen und Husten bekommt man in Tunesien überraschend oft.
Wie auch in Deutschland dauert eine Erkältung mit Medikamenten eine Woche und ohne Medikamente sieben Tage.
Denk also bei deiner Reiseapotheke an die Mittelchen, die dir auch zu Hause Linderung verschaffen. Alternativ ist auch hier wieder der Besuch in einer der zahlreichen "Pharmacies" empfehlenswert.

Feuerquallen sind von den ungefährlichen Quallen schon allein optisch sehr gut zu unterscheiden.
Gefahr besteht nicht n
ur beim Schwimmen, sondern auch beim Strandspaziergang. Die meisten Feuerquallen besitzen sehr lange Tentakel. Manchmal ist auch überhaupt keine Qualle zu sehen und nur die Tentakel treiben im Wasser.
Da Verletzungen durch Quallen sehr schmerzhaft sind, ist schnelle Hilfe gefordert.

Die Reste der Qualle solltest du mittels eines scharfkantigen Gegenstandes, z.b. EC- oder Schlüsselkarte abschaben. Dafür kannst du die Stelle vorher mit Rasierschaum einschäumen oder vorsichtig nassen Sand darüber verteilen. Aber Achtung - den Sand nicht verreiben! Die bis dahin noch nicht geplatzten Nesselkapseln werden nur unnötig zerstört und es schmerzt noch mehr.
Spülungen mit Essig helfen gegen die akuten Schmerzen (aber auf keinen Fall bei Berührung mit der im Mittelmeer eher selten vorkommenden “Portugiesische Galeeren” anwenden!).

Das vorsichtige Abreiben mit einer Tomatenscheibe wird von den Tunesiern als Erste-Hilfe-Maßnahme empfohlen und lindert die Schmerzen sehr gut. 

Ist die Verbrennung großflächig, besteht die Gefahr eines Kreislaufzusammenbruchs und es sollte unbedingt ein Arzt aufgesucht oder gerufen werden.

Ein Überblick über die im Mittelmeer vorkommenden Arten:

 

  1. Olindias phosphorica: Ca 10 cm groß, extrem gute Tarnung, nesselt schmerzhaft
  2. Portugiesische Galeere: keine Qualle, sondern eine Polypenkolonie,  bis zu 10m! lange Tentakel, nesselt extrem, Gesundheitsgefahr!
  3. Spiegeleiqualle, bis zu 50 cm Durchmesser, nesselt an den Tentakeln, leicht schmerzhaft
  4. Ohrenqualle, Auch in Nord- und Ostsee beheimatet, bis ca. 30 cm Durchmesser, nesselt äußerst schwach
  5. Leucht- oder Feuerqualle, ca. 12cm Durchmesser, Tentakel können 1m lang werden, nesselt sehr schmerzhaft
  6. Kompassqualle, max. 35 cm Durchmesser, lange Tentakeln, nesselt schmerzhaft
  7. Blumenkohlqualle, auch Wurzelmundqualle, bis zu 90 cm Durchmesser, nesselt kaum, auch bläulich gefärbt möglich

 

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Übersicht Krankenhäuser

Es gibt in Tunesien einen Unterschied zwischen privaten und staatlichen Krankenhäusern. Die privaten Kliniken (mit einem “P” gekennzeichnet) entsprechen europäischem Standard und sind nicht zufällig vor allem in den Küsten- bzw. Touristenregionen zu finden. Die staatlichen Einrichtungen sollten nur im Notfall aufgesucht werden, da Ausstattung und Behandlung dort leider nicht sehr gut sind.

Die Bundesrepublik Deutschland hat ein Sozialversicherungsabkommen mit Tunesien abgeschlossen. Solltest du eine Behandlung benötigen und in Deutschland gesetzlich krankenversichert sein, übernimmt unter Umständen die Sozialversicherung in Tunesien (CNAM) die Kosten.
Informiere dich bitte vorab bei deiner Krankenkasse oder mithilfe dieses Merkblattes.  Wenn du über eine private Auslandskrankenversicherung verfügst, wird dir vor Ort eine Rechnung ausgestellt. Diese musst du erst einmal begleichen. Die Kosten werden dir anschließend von der Versicherung in Deutschland erstattet.

Für den Fall, dass du krank wirst oder dich verletzt, kannst du dir auf dieser Karte einen Überblick über die in Frage kommenden Krankenhäuser verschaffen. Die Karte enthält nur eine kleine Auswahl, eine Liste aller Privatkliniken hat das Gesundheitsministerium hier veröffentlicht.
Unterhalb der Karte sind alle Kliniken noch einmal in einer alphabetisch sortierten Liste zusammengefasst.

Mit viel Mühe habe ich die genauen Standorte der Kliniken ermittelt. Es ist zuweilen keine Adresse angegeben oder der Straßenname fehlt in Google-Maps, die Koordinaten sollten aber auf jeden Fall korrekt sein.

Wenn du einen Fehler entdeckst oder dir ein Eintrag fehlt, gib mir bitte Bescheid.

Clinique Amen Santé

Boulevard de l’environnement, 9000, Béjà

Tel.: +216 78 443 443

www.beja.amensante.com

Email : contact@amensante-beja.com

 

Clinique Amen Santé, 

Cité Jalaa,

Bizerte, 7000, 

Tel.: +216 70 246 800 /  Fax: +216 70 246 808 www.amensante.com     

Email : contact@amensante-bizerte.com

 

Nouvelle Clinique Raouebi, 

Tel.: +216 20 440 036 / Fax: +216 72 422 200

Facebook

 

Polyclinique Djerba,

Houmt Souk, Djerba -

Tel.: +216 75 623 323 /

Fax: +216 75 623 219

www.polyclinique-djerba.com

 

Hospital Sadok Mokaddem,

Houmt Souk 

Avenue Habib Bourguiba,

4180, Djerba

Tel.: +216 75 65 01 03, +216  75 65 00 18 /  Fax : +216 75 65 02 02

 

Polyclinique Echifa Djerba, 
Route de la Zone Touristique
4180 Houmt Souk, Djerba
 
Tel.: +216 75 650 511 / Facebook
 
 

Polyclinique Jerba la Douce, 

Zone touristique,

4128 Djerba 

Tel.: +216 75 730 100 / Fax: +216 75 731 231

www.clinique-tunisie.info

 

Hospital de Douz

Tel.: +216 75 476 257

 

Hôpital Regional Mhamed Bourguiba

El Kef

Tel.: +216 78 228 900

 

Clinique Amen Santé

Route de Tozeur Km6,

2100 Gafsa

Tel.: +216 76 210 750

www.gafsa.amensante.com

Email: contact@amensante-gafsa.com

 

Clinique Violettes, 

Rue Hammamet - Nabeul -

BP 14,

8000 Nabeul, 

Tel.: +216 72 224 000 / Fax: + 216 72 286 422

www.clinique-les-violettes.com  E-mail : contact@clinique-les-violettes.com

 

Clinique Amen Santé, 

Avenue Hédi Nouira,

8000 Nabeul, 

Tel.: +216 70 130 320 / Fax: +216 70 130 330

www.nabeul.amensante.com    

Email : contact@amensante-nabeul.com

 

Clinique le Anges

Boulevard 9 Avril,

8100 Jendouba

Tel.: + 216 78 614 000, 78 610 665 , 78 610 664

Fax: + 216 78 610 674

www.clinique-les-anges.com

Email: contact@clinique-les-anges.com

 

Polyclinique Okba

 

Polyclinique Echifa

33 Cité Administrative, Kasserine

Tel.: +216 99 670 100

www.cliniquechifa.tn

 

Polyclinique Nefzoua

Rue Nalout, 4200 Kebili

Tel : 75 49 16 00

Fax : 75 49 14 15

 

Polyclinique Cap Bon Santé

Sur l’axe routier MC 27,

Menzel Temime,

Tel.: +216 31 346 000

www.capbonsante.com

Email: contact@capbonsante.com.tn 

 

Clinique du Sahel

Avenue Hadj Ali Soua,

5070, Ksar Hellal

Tel.: +216 73 47 39 22, +216 73 47 39 23, +216 73 47 39 48

Fax: +216 73 473 949

www.clinique-sahel.com

Email: contact@clinique-sahel.com

 

Polyclinique L'Exellence, 

Avenue Taieb Mhiri, 

5100 Mahdia,

Tel.: +216 73 690 000 / Fax: +216 73 690 390

www.polyclinique-excellence.com    

Email: contact@polyclinique-excellence.com

 

Polyclinique Errahma, 

Zone Touristique B.P 108,

5111 Mahdia, 

Tél : +216 22 201 146 / Fax : +216 73 682 267

Email: mohamed.lahmar@topnet.tn

 

Hospital Regional Habib Bourguiba

Route de Tataouine,

4100 Médenine

Tel: +216 75 64 00 44, 75 64 08 30

Fax: +216 75 64 37 35

 

Centre International Carthage Médical, 

Zone touristique "JINEN EL OUEST",

5000 Monastir,

Tunisie

Tél : (+216) 73 524 000 / Fax : (+216) 73 524 100

www.carthagemedical.com.tn     

Email: contact@carthagemedical.com.tn

 

Clinique Debbabi, 

Avenue Avicenne

5000 Monastir,

Tel: +216 73 447 100 / Fax: +216 73 447 200

 

Hôpital Universitaire Fattouma Bourguiba, 

Rue 1 Juin 1955,

5000 Monastir, 

Tel.: +216 73 461 141

 

Hospital de Remada

(leider nur GPS-Koordinaten)

32.317389, 10.395516

 

Polyclinique Chams, 

Route Gremda,

Sfax 3062, 

Tel.: +216 74 217 000 / Fax: +216 74 217 217

www.polycliniquechams.tn     

Email : contact@polycliniquechams.tn

 

Polyclinique Errachid, 

Route Lafrane,

3062 Sfax, 

Tel.: +216 74 152 000 / Fax: +216 74 616 000

www.errachid.com     

Email: contact@errachid.com

 

Polyclinique el Bassatine, 

40 Rue de Caire ,

3002 Sfax, 

Tel.: +216 74 22 54 66 / Fax: +216 74 22 80 17

www.elbassatine.com.tn      

E-mail: info@elbassatine.com.tn

 

Polyclinique Errayhane, 
Route Menzel Chaker,
3003 Sfax, 
Tel.: +216 74 404 404 / Fax: +216 74 403 345

Siliana Regional Hospital

Tel : 216 78 870 372

Fax : 216 78 870372

 

Clinique Les Oliviers, 

Avenue du 14 Janvier,

4051 Sousse, 

Tel.: +216 73 242 711 / +216 73 242 709 / Fax: +216 73 240 424

www.cliniquelesoliviers.net     Email: contact@cliniquelesoliviers.net

 

Polyclinique la Corniche, 

1 Boulevard Mongi Bali,

4000 Sousse, 

Tel: +216 73 222 666 / Fax: +216 73 222 800

www.clinique-lacorniche.com     

Email: contact@clinique-lacorniche.com

 

Kinderklinik: Clinique Ezzahra Des Bébés, 

11 Rue Mustapha el Manfalouti,

4002 Sousse

Tel: +216 73 330 966 / Fax: +216 73 333 670

www.cliniqueezzahra.com      

Email: info@cliniqueezzahra.com

 

Hôpital Universitaire Sahloul, 

Route de la Ceinture,

4011 Sousse, 

Tel.: +216  73 36 94 11 / Fax.: +216 73 36 74 51

 

Centre Hospitalier Universitaire, 

Farhat Hached, Avenue Ibn El Nazzar,

4031 Sousse, 

Tel: 73223311 / Fax: 73226702

 

Hôpital Régional Tabarka

8110 TABARKA

Tel.: +21678672666

 

Hospital Regional Tataouine

Cité Tahrir, P19, Tataouine

 

Polyclinique El Hakim

KM1 Route Korba-Tazarka

Tel.: +216 72 385 000

Fax: +216 72 386 386

Email: contact@polycliniquelhakim.com.tn

 

 

Hospital Regional de Tozeur

Tel.: +216 76 453 400

 

Clinique Amen Santé La Marsa, 

N°15, Avenue de la République,

2070 La Marsa, 

Tel.: +216 71 749 000

marsa.amensante.com   

Email : contact@amensante-marsa.com

 

Polyclinique le Berges du Lac, 

Rue du lac de constance,

Tunis, 

Tel: +216 71 960 000 / Fax: +216 71 960 309

www.polyclinique-lac.com     

Email: polyclinique.lac@gnet.tn

 

Clinique Amen Santé Tunis, 

20, Rue Aziza Othmana,

Mutuelleville,

1082, Tunis, 

Tel.: +216 71 791 533

mutuelleville.amensante.com     

Email : contact@amensante-mutu.com

 

Polyclinique Dar Essalem

Route de Jerba,

4170 Zarzis

Tel.: 75 738 250 / 75 738 630

Fax: 75 738 240

www.daressalem.tn

Email : contact@daressalem.tn    

Informationen für Dialysepatienten

Wenn du als Versicherter einer gesetzlichen Krankenkasse in deinem Urlaub in Tunesien Dialyse benötigst, solltest du vorab folgendes klären:

  •  ob es sich dabei um eine Vertragseinrichtung des örtlichen Sozialversicherungsträgers CNAM handelt (Liste der CNAM-Büros in diesem Merkblatt)
  • ob der Auslandskrankenschein deiner  deutschen Krankenkasse akzeptiert wird und somit die Kosten unmittelbar über den örtlichen Krankenversicherungsträger mit Ihrer Krankenkasse abrechnet werden
  • ob die Dialyseeinrichtung ihre spezielle Dialyseart anbietet und
  • zu den gewünschten Terminen einen Dialyseplatz zur Verfügung stellen kann.

Du kannst auch versuchen, alle diese Informationen über deine Krankenkasse zu erhalten. Manchmal wird man überrascht 😉
Privatversicherte sollten sich bezüglich der Kostenübernahme sicherheitshalber mit ihrer Versicherung in Verbindung setzen.
Achtung bei speziellen Auslandskrankenversicherungen! Diese decken in der Regel nur die Risiken plötzlich auftretender Krankheiten ab. Dazu gehören chronische, dialysepflichtige Erkrankungen in der Regel nicht.

 

Mit Dialysezentren verhält es sich ähnlich wie mit Krankenhäusern. Es existieren private und staatliche Einrichtungen. Die Karte enthält vor allem private Dialysezentren. Diese sind wesentlich besser ausgestattet und entsprechen europäischem Standard. Die Karte enthält nur eine kleine Auswahl, da die GPS-Koordinaten nur für einen Bruchteil der Zentren zu ermitteln waren.
Eine Liste aller privaten Hämodialysezentren hat das Gesundheitsministerium hier veröffentlicht.

Weiter unten sind alle Dialysezentren noch einmal in einer nach Ortschaften alphabetisch sortierten Liste zusammengefasst.

 

Mit viel Mühe habe ich die genauen Standorte ermittelt. Bitte wundere dich nicht, wenn zum Teil keine genaue Adresse angegeben ist. Es war dann einfach keine zu ermitteln. Oft fehlen in Google-Maps auch die Straßennamen.
Die Koordinaten sollten aber auf jeden Fall korrekt sein.

Wenn du einen Fehler entdeckst oder dir ein Eintrag fehlt, gib mir bitte Bescheid.

Karte Dialyse-Zentren

Übersicht Dialyse-Zentren

Djerba Dialysis Center

99 Avenue 7 Novembre, BP 202 Houmt Souk, 4180 Djerba

Tel.: + 216 75 650 269

Tel.: + 216 75 623 046

Fax.: +216 75 652 686

Email: barouni_riadh@yahoo.fr

www.djerbadialysevacances.com

 

Dialysis á Hospital de Douz

Tel.: +216 75 476 257

 

Centre d’hémodialyse  de l’hôpital Régional de Gabes

AHMED ASMA, 

Tel.: +216 75 292 700
Fax.: +216 75 292 530

 

Clinique Hémodialyse El Hamed Ghardimaou

Rue Farhat Hached

Tel.: +216 78 660 060

Email: cliniqueelhamed@gmail.com

 

Centre touristique de dialyse

Avenue Mrezga, Hammamet-Nabeul

Tel.: + 216 72 282 670

Fax: + 216 72 280 677

www.dialysishammamet.com

Email : Contact@dialysishammamet.com

 

Espoir Clinique De Dialyse

Avenue Habib Bourguiba-Moknine

Tél : 73474251

 

International Monastir Dialyse
31 Rue Essoukour Cite Frina
5000 Monastir

Tel.: 73 508 467

 

Clinique El Amine d’Hémodialyse

Avenue de l’hôpital Tahar Sfar

Mahdia 5100,

Tel: +216 73 672 816

 

CLINIQUE LES FATIMIDES D’HEMODIALYSE, Avenue Taieb M’hiri, 5100 Mahdia, Tel.: +216 73 69 20 35
Facebook

 

Centre d’Hémodialyse, Hospital Regional Habib Bourguiba

Dr. BELHADJ Manoubia

Route de Tataouine, 4100 Médenine

Tel: +216 75 64 00 44, 75 64 08 30
Fax: +216 75 64 37 35

 

Clinique Mtar d’Hémodialyse

Avenue Habib Bourguiba, 5180 – Ksour Essef

Tel.: +216 73 662 127
Fax: +216 73 662 155
 

 

Centre d’Hémodialyse, Hospital Regional Habib Bourguiba

Dr. BELHADJ Manoubia

Route de Tataouine, 4100 Médenine

Tel: +216 75 64 00 44, 75 64 08 30
Fax: +216 75 64 37 35

 

Clinique Imene D’hemodialyse

Er Regueb

Tel.: +216 76 640 730

 

Centre Etatique d’Hémodialyse

Dr. Akrout Mohamed,

50 Route de Teniour,

El Hana, Sfax
Tel.: +216 74 23 32 76 / Fax: +216 74 403 345
www.errayhaneclinic.com     

Email: contact@errayhaneclinic.com

 

Centre de Dialyse, Polyclinique Chams internationale

Route Gremda

Sfax 3062

Tel. Dialysis direct: 

+216 74 261 760     www.polycliniquechams.tn     

Email : contact@polycliniquechams.tn

 

Clinical Hemodialysis Siliana

Rue Bizerte

Tel.: +216 98 447 647

Dialyse Clinique Les Oliviers, 

BRAHAM LOTFI,

Avenue du 14 Janvier,

4051 Sousse, 

Tel.:+216 73 24 24 53

www.cliniquelesoliviers.net    Email: contact@cliniquelesoliviers.net

 

CLIAD Clinique de Dialyse, , Sousse, 

Clinique Hemodialysis Lazhar

AYED MOHAMED

225 Avenue Habib Bourguiba-Tataouine

Tel.: 75862399 Email: clinique-lazhar@planet.tn

 

Clinique Hedfi d’hémodialyse

Cité CNRPS Route de l’aeroport, 2200 Tozeur

Tel.: +216 6 452 222

Fax: +216 6 462 911

Email: tozeurdialysis@ayna.com

 

Dialyse Mehdi, Résidance Golden Tulip Carthage Tunis, 

Tel.: +216 71 910 909 

Fax: +216 71 913 064

www.dialysemehdi.com.tn     

Email: hediabm@yahoo.fr

 

Clinique de dialyse du Montazah, 

27  Avenue de la qualité de la vie,

2058 Riadh Landalouds-Ariana
Tel.: +216 70 822 200 / +216 70 822 122   Fax: +216 70 822 100 / +216 70 823 764

www.dialysemontazah.com.tn     

E-mail: dialyse.montazah@planet.tn     

E-mail: dhahri_ma@yahoo.fr

 

Clinique de Dialyse de Mutuelleville, 

12, Rue Tertullien,

Tunis, 

Tel.: +216 71 849 109