Pauschalreise

Pauschalreise

Alles inklusive, oder?

Tunesien ist ein klassisches Pauschalurlaubs-Reiseland und die dortigen Akteure im Tourismus sind natürlich echte Profis. Ankunft, Transfer und der Check-In im Hotel verlaufen in der Regel problemlos.

Liest man die Beschwerden in den einschlägigen Reiseportalen aufmerksam, wird deutlich, dass die Erwartungen an das Hotel den gezahlten Reisepreis oft erheblich übersteigt. Im Klartext: Lege sicherheitshalber ein paar Euros mehr in die Reisekasse und erspare dir damit vielleicht die eine oder andere Enttäuschung.

Der Zusammenbruch des Tourismus als Folge des “Arabischen Frühlings” hat zwar zur Schließung sehr vieler Hotels geführt, brachte aber auch eine Entwicklung ins Rollen, die ich persönlich sehr begrüße.

Es entstehen aktuell einige Herbergen, die ganz bewusst auf “sanften Tourismus” statt “All-inklusive-Massenabfertigung” setzen. Auch die Zahl der kinderfreien Unterkünfte steigt, so dass für ruhesuchende Erwachsene einige Lücken geschlossen werden.

Natürlich kommen auch Familien mit Kindern oder Action- und Sportfreaks auf ihre Kosten. Die Auswahl an Hotels in Tunesien ist so groß, dass für jeden etwas dabei ist.

Nur das Richtige finden musst du leider selbst 😉

Die beste Reisezeit ist natürlich davon abhängig, was genau du im Urlaub planst.

Besichtigungen von Ausgrabungsstätten müssen vielleicht nicht unbedingt bei 43°C im Hochsommer sein.

Ich habe die Erfahrung gemacht, dass es zur klassischen Sommerferienzeit in Tunesien sehr warm werden kann. Wer sich also am liebsten ausschließlich in Pool- oder Meeresnähe aufhält, ist mit dieser Reisezeit vielleicht sehr glücklich.

Wer etwas von Land und Leuten sehen möchte, dem empfehle ich die Monate März-Mai und September-November (siehe auch: Klima in Tunesien).

Aktuelle Sicherheitshinweise findest du auf der Startseite ganz unten oder etwas ausführlicher hier. Vorwegnehmen möchte ich aber, dass die Sicherheitsmaßnahmen in Tunesien aktuell relativ hoch sind. Wundere dich also nicht über zusätzliche Kontrollen oder Sicherheitspersonal.

 

Krabbelviecher.. Tunesien ist Afrika und JA, es gibt Giftschlangen, Skorpione und Kakerlaken.

ABER: Nach 14x Tunesien sieht meine visuelle Statistik ungefähr so aus: Giftschlangen: null, Skorpione: null, Kakerlaken: ca. fünf.

Meine dringenste Empfehlung für alle Pauschalreisenden:

Geh vor die Tür!

Vergiss die Worte deines Reiseleiters und warte nicht, bis der Veranstalter dich beim nächsten Hoteltermin mit Tipps zum Überleben in der freien Wildbahn eindeckt. Fahr mit dem Bus (hinten einsteigen!) oder Taxi (Taxameter einschalten lassen!) in die nächste City und geh bummeln. Das Schlimmste, was dir passieren wird, sind die nervigen Verkäufer, ansonsten kann man sich in Tunesien -oh Wunder- völlig frei bewegen. Welche Verkehrsmittel du sonst noch nutzen kannst habe ich für dich hier zusammengestellt.

Wenn du noch krasser drauf bist, mietest du dir ein Auto und FÄHRST SELBST.

Autofahren in Tunesien solltest du unbedingt probieren, aber nur wenn du auch in Deutschland gern selbst am Steuer sitzt. Der Verkehr in Tunesien ist -nunja- speziell. Wenn du mehr darüber wissen möchtest, kannst du dich hier informieren.

 

Trinkgelder

Dazu kann ich nur eines sagen: Sei bitte großzügig!

Selbstverständlich gilt das nur, wenn du auch wirklich Trinkgeld geben willst, aber vielleicht legst du die Messlatte dafür etwas niedriger als zu Hause an. Hinter jedem Kellner und jeder Putzfrau steht eine ganze Familie, die auf den Verdienst angewiesen ist.
Auch wenn All-inclusive sehr praktisch für uns ist, hat es doch den Nachteil für das Personal, dass kaum Trinkgeld gegeben wird. Vielleicht machst du mal eine Ausnahme.
Der Putzkolonne voraus geht oft der Chef des Housekeeping. Er schließt die Tür auf und schaut sich nicht nur den Zustand des Zimmers an, sondern schnappt sich leider auch oft das eigentlich für die Putzfrau gedachte Trinkgeld.
Wenn du ihr etwas Geld zukommen lassen möchtest, machst du es lieber persönlich.

 

 

Wissenswertes:

Reisedokumente

Für die Einreise nach Tunesien wird der Reisepass (mind. noch 6 Monate gültig) verlangt. Sofern du eine Pauschalreise gebucht hast, genügt auch der Personalausweis. 

mehr..

Tunesien mit Kindern

Wenn du einen Urlaub in Tunesien mit Kindern planst, denk bitte zuerst an die klimatischen Verhältnisse vor Ort. Nicht nur die Preise, sondern auch die Temperaturen ..

mehr...

Shopping

Wenn du in Tunesien etwas einkaufen möchtest oder musst, hast du verschiedene Möglichkeiten. Waren des täglichen Bedarfs, Lebensmittel und Getränke erhältst du..

mehr..

Reisedokumente

Für die Einreise nach Tunesien wird der Reisepass (mind. noch 6 Monate gültig) verlangt. Sofern du eine Pauschalreise gebucht hast, genügt auch der Personalausweis. 

Tunesien mit Kindern

Wenn du einen Urlaub in Tunesien mit Kindern planst, denk bitte zuerst an die klimatischen Verhältnisse vor Ort. Nicht nur die Preise, sondern auch die Temperaturen ..

Shopping

Wenn du in Tunesien etwas einkaufen möchtest oder musst, hast du verschiedene Möglichkeiten. Waren des täglichen Bedarfs, Lebensmittel und Getränke erhältst du..

Ausflüge

Wenn du dich in Tunesien auch ein wenig umsehen willst, hast du verschiedene Möglichkeiten zu Umsetzung deines Vorhabens. Du kannst entweder die vom Reiseveranstalter ..

mehr...

Bleib gesund

Die Chancen auf wenigstens einen Sonnenbrand oder -stich, eine fiese Magen- und Darmerkrankung, Erkältungen oder eine Verletzung durch den Kontakt mit Quallen ..

mehr...

Notfälle

Ob Diebstahl, Autopanne oder medizinische Notfälle, für jedes Problem gibt es eine Lösung!

Notrufe:

  • Polizei: 197
  • Notarzt: 190
  • Feuerwehr: 198
mehr...

Ausflüge

Wenn du dich in Tunesien auch ein wenig umsehen willst, hast du verschiedene Möglichkeiten zu Umsetzung deines Vorhabens. Du kannst entweder die vom Reiseveranstalter ..

Bleib gesund

Die Chancen auf wenigstens einen Sonnenbrand oder -stich, eine fiese Magen- und Darmerkrankung, Erkältungen oder eine Verletzung durch den Kontakt mit Quallen ..

Notfälle

Ob Diebstahl, Autopanne oder medizinische Notfälle, für jedes Problem gibt es eine Lösung!

Notrufe:

  • Polizei: 197
  • Notarzt: 190
  • Feuerwehr: 198